Aktuelles zu BaSiK und MotorikPlus


MotorikPlus -Beobachtung psychomotorischer Kompetenzen von Kindern im Alltag von Kindertageseinrichtungen


MotorikPlus stellt ein systematisches Verfahren zur Beobachtung der motorischen, sensorischen, sozialen, emotionalen und kognitiven Kompetenzen von Kindern vom vollendeten ersten bis zum sechsten Lebensjahr dar. Es liegt in zwei Versionen vor:  für Kinder unter drei Jahren (MotorikPlus-U3) und für Kinder über drei Jahren (MotorikPlus-Ü3). Mithilfe von MotorikPlus kann der Prozess der Entwicklung beobachtet und dokumentiert werden.  Neben der qualitativen Auswertung ist auch eine quantitative Auswertung möglich.


Verlag Herder, Freiburg (2021)
Manual: 120 Seiten, € 20,-
Protokollbögen: 10 Bögen U3, 10€
Protokollbögen: 10 Bögen Ü3, 10 €

Motorik Plus

MotorikPlus basiert auf einem ganzheitlichen Verständnis von Entwicklung. Bewegungserfahrungen haben eine übergreifende Bedeutung für Gesundheit und Wohlbefinden, aber auch für den Erwerb kognitiver, emotionaler und sozialer Kompetenzen.

Das Besondere an MotorikPlus ist das unmittelbare Ineinandergreifen von Beobachtung und Entwicklungsbegleitung bzw. Entwicklungsförderung. Praktische Beispiele geben Hinweise für eine bewegungsanregende Gestaltung des pädagogischen Alltags, sie können gleichermaßen für die Beobachtung der jeweiligen Kompetenzen genutzt werden.

Rezension zu MotorikPlus

Viele Einrichtungen suchen ausgebildete MotorikPlus - Referent*innen für Teamschulungen. Um der großen Nachfrage gerecht zu werden, sind Multiplikator*innen für die Vermittlung von MotorikPlus ausgebildet worden.
Folgende Fachkräfte sind bereit, Fortbildungen für Kita – Teams durchzuführen:

Übersicht zertifizierter Multiplikator*innen MotorikPlus

Zur Übersicht

Wenn Sie Informationen zu Fortbildungsveranstaltungen zur Einführung von MotorikPlus suchen (online und in Präsenz) richten Sie bitte eine mail an:

Kontakt


„BaSiK“ – Begleitende alltagsintegrierte Sprachentwicklungsbeobachtung in Kindertageseinrichtungen


BaSiK ist ein standardisiertes Beobachtungsverfahren, das einen umfassenden Überblick über die sprachlichen Kompetenzen von Kindern vom ersten bis zum sechsten Lebensjahr gibt. Es liegt in zwei Versionen vor, für Kinder unter drei Jahren (BaSiK-U3) und für Kinder über drei Jahren (BaSiK–Ü3), außerdem enthält es besondere Auswertungsmöglichkeiten für Kinder mit Deutsch als Zweitsprache. Mit Hilfe von BaSiK kann der Prozess der sprachlichen Entwicklung beobachtet und dokumentiert werden. Neben der qualitativen Auswertung ist auch eine quantitative Auswertung möglich.

Verlag Herder, Freiburg (2021)
Manual: 120 Seiten, € 20,-
Protokollbögen: 10 Bögen U3, 10€
Protokollbögen: 10 Bögen Ü3, 10 €

Basik

BaSiK basiert auf einem umfassenden Verständnis von Sprache, die Beobachtung erfolgt in authentischen, für das Kind sinnvollen Situationen. Das Besondere an BaSiK ist auch das unmittelbare Ineinandergreifen von Beobachtung und Sprachbildung bzw. Sprachförderung. Exemplarische Sprachbildungssituationen knüpfen an die Beobachtungen an und geben Hinweise für eine sprachanregende Gestaltung des pädagogischen Alltags.

Der Einsatz von BaSiK hat sich in den letzten Jahren bundesweit in vielen Kindertageseinrichtungen etabliert und bewährt. Viele Einrichtungen suchen ausgebildete BaSiK-Referent*innen für Teamschulungen. Um der großen Nachfrage gerecht zu werden, sind Multiplikator*innen für die Vermittlung von BaSiK ausgebildet worden.
Neben den bereits zertifizierten BaSiK-Multiplikator*innen aus NRW sind folgende Fachkräfte bereit, Fortbildungen auf Anfrage auch überregional durchzuführen:

 

Übersicht zertifizierter Multiplikator*innen BaSiK

Wenn Sie Informationen zu Fortbildungsveranstaltungen zum Einsatz von BaSiK suchen (online und in Präsenz) richten Sie bitte eine mail an:

Kontakt