Publikationen

1. Neuerscheinungen 

2. Monographien

3. Aufsätze in Zeitschriften und Buchbeiträge

4. Videofilme und DVDs

Aktuelle Neuerscheinungen (2016/2017/2018)    

Zimmer, R. (2018). Wilde Spiele zum Austoben. Durch Bewegung zur Ruhe kommen. Freiburg: Herder Verlag.

Kinder lieben wilde Spiele, sie sind Zeichen des ureigenen kindlichen Bedürfnisses, sich über den Körper die Welt anzueignen. Sie sind Ausdruck der Vitalität und der Lebensfreude von Kindern.

Wilde Spiele können aber auch einen Prozess der Selbstregulation in Gang setzen, da im Anschluss an eine intensive Bewegungszeit bei den Kindern das Bedürfnis nach Ruhe und Erholung meist ganz von selbst eintritt. Stilleübungen und Entspannungsspiele werden dann als besonders wohltuend empfunden..

In diesem Buch werden Anregungen zum bewussten Umgang mit Ruhe und Bewegung gegeben. Es enthält Spielideen, durch die Kinder Kraft schöpfen und auf Stress gelassener reagieren lernen, die Kindern helfen, die vielfältigen Eindrücke ihres Lebensalltags zu verarbeiten und ihr inneres Gleichgewicht wiederzufinden.

Das Buch gibt Informationen über die Bedeutung von Bewegung und Entspannung für die kindliche Entwicklung, es zeigt die Wirkungsweisen von Entspannung auf und erläutert die unterschiedlichen Formen von Entspannung.

ISBN 978-3-451-34861-7
128 Seiten

 

Zimmer, R. & Hunger, I. (Hrsg.) (2017). Gut starten. Bewegung – Entwicklung – Diversität. Schorndorf: Hofmann Verlag.

In Bildungsinstitutionen und im Alltag begegnen uns ganz verschiedene Kinder. Sie sind unterschiedlich, auf ihre Herkunft, ihre Erfahrungen und ihren Entwicklungsstand bezogen. Sie sind verschieden, in dem was sie können und wollen. Sie sind heterogen bezüglich ihrer Sorgen, Ängste und Hoffnungen.

Der Umgang mit dieser Diversität stellt pädagogische Fachkräfte vor  Herausforderungen. Diversität kann als Chance oder als Bürde empfunden werden, sie kann den Alltag bereichern oder ihn belasten.

Bewegung, Spiel und Sport schaffen in diesem Kontext besondere Möglichkeiten, um mit unterschiedlichen Voraussetzungen umzugehen, um die individuellen Talente und Ressourcen der Kinder zu entdecken und ihre Entwicklung zu fördern.

Der 10. Kongress „Bewegte Kindheit“ befasste sich mit diesen aktuellen gesellschaftlichen und bildungspolitischen Herausforderungen. Er fragte nach sozialen Ungleichheiten und deren Ursachen sowie nach bildungsbezogenen Chancen von Kindern aus verschiedenen Milieus und Kulturen.  Er zeigte aber auch in mehr als 150 Vorträgen, Workshops und Seminaren Möglichkeiten auf, wie durch handlungs- und bewegungsorientierte Zugänge Kinder in ihrer ganzheitlichen Entwicklung begleitet, gestützt und gefördert und so ihre Chancen auf soziale Teilhabe gestärkt werden können.

Die vorliegende Dokumentation des 10. Osnabrücker Kongresses „Bewegte Kindheit“ gibt einen großen Teil der hier gehaltenen Vorträge, Seminare und Workshops wieder.

ISBN 978-3-7780-9070-1
396 Seiten

                                    

Kuhl, J.; Solzbacher, C. & Zimmer, R. (2017). WERT: Wissen, Erleben, Reflexion, Transfer. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.

Eine professionelle pädagogische Haltung bildet das Rückgrat für die Handlungsfähigkeit im Berufsalltag. Belastungen, hohe Anforderungen und Stress beeinträchtigen mitunter diese professionelle Handlungsfähigkeit.

Im vorliegenden Buch wird aufgezeigt, wie eine gut entwickelte Selbstkompetenz helfen kann, damit umzugehen. Denn sie ist das Fundament einer eigenen Haltung. Selbstkompetenz als innerer Kompass kann bewusst gemacht und gestärkt werden und bietet damit einen Ansatzpunkt, Ressourcen für den Berufsalltag zu gewinnen.

Grundlagenwissen zur Selbstkompetenz und eine spezifisch für Fortbildungen entwickelte, erfahrungsbasierte Methodik wird mit diesem Buch zur Verfügung gestellt.
Darüber hinaus werden Weiterbildnerlnnen und PädagogInnen anwendungsorientiert konkrete Beispiele gegeben, wie an dem Thema im Rahmen von Aus- und Weiterbildung gearbeitet werden kann.
WERT (Wissen, Erleben, Reflexion, Transfer) stellt ein praxiserprobtes Konzept zur Stärkung der professionellen Haltung von pädagogischen Fach- und Lehrkräften dar.

ISBN 978-3-83401-692-8
230 Seiten

Roth, K.; Zimmer, R. (2017). Das Motorik-ABC. Bewegungs- und Sprachförderung in der Kita. Berlin: Cornelsen Verlag.

Unter dem Dach des Motorik-ABC werden zwei innovative Programme der Motorik- und  Sprachförderung vereint: das namengebende Motorik-ABC und das Modul „Bewegte Sprache“.

Das vorliegende Buch liefert für beide Programme Beispielsammlungen mit einer Vielzahl an praktisch erprobten Bewegungslandschaften, Aufgabenstellungen und Spielanregungen. Diese garantieren eine umfassende Schulung und Verbesserung der Allgemeinmotorik und der sprachlichen Fähigkeiten und ebnen den Weg für eine bewegungsreiche Kindheit. Dabei wird großer Wert auf die Eigenaktivität und Beteiligung der Kinder gelegt. Darüber hinaus enthält das Buch Informationen zu den konzeptionellen Überlegungen und Hintergründen sowie zu den Evaluationsergebnissen beider Programme.

Eine praxisnahe und inspirierende Handreichung für alle, die die Förderung motorischer und sprachlicher Kompetenzen in fruchtbarer Weise miteinander verknüpfen möchten.

ISBN: 978-3-589-24630-4
136 Seiten

Zimmer, R.; Hunger, I. (Hrsg.) (2016). Bewegung in der frühkindlichen Bildung. Hamburg: Feldhaus Verlag.

Die »frühe Kindheit« erfährt seit einigen Jahren hohe Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit. Wie in kaum einem anderen Bereich richten sich hier die Bemühungen auf die umfassende und zielgerichtete Förderung von Bildung und Entwicklung. Der Bereich Bewegung spielt dabei auf verschiedenen Ebenen eine besondere Rolle, insofern ihm aus theoretischer und praxiserfahrener Perspektive zugesprochen wird, die Entwicklung der Kinder im ganzheitlichen Sinne fördern zu können.

Die Deutsche Vereinigung Sportwissenschaft (dvs) hat mit der Gründung eines ad-hoc-Ausschusses das Ziel verfolgt, »Frühe Kindheit« als ein Querschnittsthema innerhalb der sportwissenschaftlichen Disziplinen zu verankern. Als eine der Auftaktveranstaltungen gilt die Tagung »Bewegung in der frühkindlichen Bildung – Interdisziplinäre Forschungsansätze«, die in Zusammenarbeit mit der Universität Osnabrück und dem Niedersächsischen Institut für frühkindlichen Bildung und Entwicklung (nifbe) in Osnabrück im Juni 2014 durchgeführt wurde. Hier trafen sich disziplinübergreifend Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, um aktuelle Forschungsergebnisse aus interdisziplinärer Perspektive vorzustellen und zu diskutieren. Ein Großteil der auf der Tagung gehaltenen Beiträge findet sich in diesem Band wieder.

ISBN 978-3-88020-634-2
126 Seiten

Zimmer, Renate (2016). Handbuch Sprache und Bewegung. Alltagsintegrierte Sprachbildung in der Kita. Freiburg: Herder. 

Über Bewegung finden Kinder Zugang zur Welt und ebenso zur Sprache. Renate Zimmer stellt in diesem Handbuch ihr Konzept „Bewegte Sprache“ vor. Es geht aus von der Körperlichkeit des Kindes, von authentischen Anlässen, die zum Sprechen verlocken. Theoretisch fundiert wird aufgezeigt, wie Sprachbildung lustvoll und spielerisch unterstützt, zugleich aber auch systematisch und planvoll in den pädagogischen Alltag integriert werden kann.

ISBN 978-3-451-34950-8
238 Seiten