Modellprojekt Vom Greifen zum Begreifen

Tagespflegepersonen kommen in Bewegung – Modellprojekt „Vom Greifen zum Begreifen“ geht in die nächste Phase

Die Halbzeit eines innovativen Projektes ist erreicht: Staatssekretärin Dr. Christine Hawighorst und die Projektleiterin Prof. Dr. Renate Zimmer überreichten die Zertifikate der Fortbildung „Vom Greifen zum Begreifen – Entwicklungsförderung durch Bewegung“ an Erzieherinnen und Tagesmütter, die erfolgreich an einer  Weiterqualifizierung im Rahmen eines Projektes der Universität Osnabrück teilgenommen haben. Die Absolventinnen bieten nun in den nächsten  Monaten Fortbildungen mit dem Schwerpunkt der frühkindlichen Bewegungserziehung in Osnabrück Stadt und dem Landkreis an. Die Fortbildungen richten sich dabei an aktive Tagesmütter und– väter. Das Niedersächsische Sozialministerium fördert das Projekt aus dem Landesprogramm „Familien mit Zukunft“.

„Wir freuen uns so motivierte und engagierte Multiplikatorinnen ausgebildet zu haben, die sich nun in der Weiterbildung von Tagesmüttern und– vätern als Referenten betätigen. Die eigene Bewegungsfreude der Multiplikatorinnen wirkt sehr ansteckend.“, erklärte Prof. Zimmer.

„ Gut ausgebildete Tagespflegepersonen können Eltern nicht nur wirksam entlasten, sondern auch die so wichtige frühkindliche Entwicklung von Kindern unterstützen“, so die Staatssekretärin.Frau Dr. Hawighorst. „Die Qualifizierung von Tagespflegepersonen hat deshalb für uns einen hohen Stellenwert“. Eine Weiterführung des Projektes und Ausweitung auf andere Regionen Niedersachsens wird angestrebt.

Organisatorisch werden die Fortbildungsmaßnahmen durch das Familien– und Kinder – Servicebüro der Stadt Osnabrück und der VHS– Osnabrück Land unterstützt. Schon Mitte September starten die ersten Fortbildungsreihen der frisch zertifizierten Multiplikatorinnen. „ Bewegung ist der Motor kindlichen Lernens. Bewegungsanlässe und –gelegenheiten so zu gestalten, dass sie in der Praxis im täglichen Zusammenleben mit den Kindern umgesetzt werden können, ist unser Ziel“, so Prof. Zimmer von der Universität Osnabrück. Die Arbeitsbedingungen von Tagesmüttern und– vätern dabei einzubeziehen und Bewegungsanregungen in den Alltag zu integrieren stellt einen wesentlichen Baustein des Projektes dar.

Gruppenfoto der Fortbildung im Rahmen des Modellprojektes Vom Greifen zum Begreifen