Costa Rica 2015

Besuch der „Universidad de Costa Rica“ am 23.01.2015 im Rahmen des „Congreso de Educacion Preescolar“

Besuch der Universidad de Costa Rica
Vortrag „Movimiento. Cómo los ninos decrubren su mundo (Wie Kinder die Welt entdecken)“

Besuch der Universidad de Costa Rica

Besuch der Universidad de Costa Rica

Besuch der Universidad de Costa Rica

Besuch der Universidad de Costa Rica

Besuch des nifbe beim Institut für Frühpädagogik der Zhejiang Universität Hangzhou/China

Besuch des nifbe beim Institut für Frühpädagogik der Zhejiang Universität Hangzhou/China

Deutsche Delegation im Kindergarten Anji
Deutsche Delegation im Kindergarten Anji

 

Seit mehreren Jahren besteht eine Kooperation des Niedersächsischen Instituts für frühkindliche Bildung und Entwicklung (nifbe), insbesondere der Forschungsstelle Bewegung und Psychomotorik, und dem Institut für Frühpädagogik an der Zhejiang Universität in Hangzhou/China. In diesem Jahr nahm eine Delegation des nifbe unter der Leitung von Prof. Dr. Renate Zimmer an einem vom IFP organisierten Kongress in Anji zum Thema „Gesundes Aufwachsen in Familie, Kindergarten und Kommune“ teil.
Prof. Qin Jinliang und Prof. Renate Zimmer
Prof. Qin Jinliang und Prof. Renate Zimmer

 

Prof. Zimmer hielt den Eröffnungsvortrag bei dem Symposium, an dem über 200 pädagogische Fachkräfte aus Kindergärten teilnahmen. Anschließend standen Fachgespräche mit dem Leiter des Instituts für Frühpädagogik, Herrn Prof. Dr. Qin Jinliang, auf dem Programm. Der Besuch unterschiedlicher Kindergärten in der Stadt und der Region machte deutlich, welche Früchte die bisherige langjährige Zusammenarbeit bereits getragen hat. Der Kindergarten Dong Bin hat z.B. 560 Kinder, er arbeitet aber trotz dieser großen Kinderzahl nach dem von Frau Zimmer bei ihren bisherigen Besuchen und dem gegenseitigen Austausch vorgestellten Konzept eines Bewegungskindergartens. Die Teilnehmerinnen der Delegation konnten sich überzeugen von den vielfältigen Entwicklungs- und Bewegungsmöglichkeiten in dieser großen Einrichtung, die einen wesentlichen Schwerpunkt auf die Förderung sozial – emotionaler Kompetenzen der Kinder legt. Auf diesem Gebiet soll die bisherige Kooperation in den nächsten Jahren in Form eines gemeinsamen Forschungsprojektes fortgesetzt werden.
Symposium mit 200 frühpädagogischen Fachkräften in Anji/China
Symposium mit 200 frühpädagogischen Fachkräften in Anji/China

Wissenschaftlicher Austausch zwischen der EWHA Universität Seoul/ Süd-Korea und dem Niedersächsischen Instituts für frühkindliche Bildung und Entwicklung

Wissenschaftlicher Austausch zwischen der EWHA Universität Seoul/ Süd-Korea und dem Niedersächsischen Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung

Im Zuge einer mehrtägigen Bildungsreise besuchte im November eine dreiköpfige Delegation des Niedersächsischen Instituts für frühkindliche Bildung und Entwicklung die EWHA Womens Universität in Seoul/Korea. Unter der Leitung von Prof. Dr. Renate Zimmer, Direktorin des Niedersächsischen Instituts für frühkindliche Bildung und Entwicklung, wurde damit der wissenschaftliche Austausch mit Prof. Dr. Kyung-Sook Kim vom Institut für Sportwissenschaft der EWHA Universität Seoul/ Korea und weiteren Mitgliedern des Instituts fortgesetzt. Eine Vorlesung von Frau Prof. Zimmer an der EWHA Universität zum Thema „Bewegung – Motor der Entwicklung und des Lernens“ gab auch den Studierenden die Chance, sich mit Themen der gemeinsamen Forschungsgruppe zu befassen. Zu der Kooperation, die auch auf universitärer Ebene zwischen der Universität Osnabrück und der EWHA Universität besteht, gehört auch der Austausch von Studierenden. So bereitet sich derzeit eine Studentin auf ihr Austauschsemester an der Universität Osnabrück im Frühjahr 2014 vor.
Vorlesung an der EWHA Womens Universität in Seoul
Vorlesung an der EWHA Womens Universität in Seoul

 

Ein weiterer Schwerpunkt der Reise war dem Besuch der größten Behinderteneinrichtung in Seoul gewidmet. Das „Seoul Rehabilitation Centrum“ betreut über 800 Kinder und Erwachsene und hat eine große Abteilung für „Psychomotorische Förderung und Therapie“, mit der die Osnabrücker Arbeitsgruppe einen regelmäßigen fachlichen Austausch pflegt. Die jetzige Leiterin des Zentrums Sr. Secunda empfing die Delegation gemeinsam mit der früheren Leiterin Sr. Pietas Kim und weiteren Teilnehmern der koreanischen Psychomotorik Organisation. Sie waren aus entlegenen Regionen und Städten Südkoreas hierzu extra angereist.

Die Partnerschaft zwischen dem Niedersächsischen Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung und der EWHA Womens Universität in Seoul/Korea besteht seit mehreren Jahren. Über diese Zeit ist eine intensive Zusammenarbeit zwischen den beiden Institutionen und ihren Vertreter/innen gewachsen. Jeweils im Wechsel besuchen die Experten aus Korea das Institut in Osnabrück und umgekehrt. Der nächste Austausch zwischen der EWHA Womens Universität in Seoul/Korea und dem Niedersächsischen Institut für frühkindliche Bildung ist für 2014 vorgesehen.

Besuch aus Südkorea 2013

Südkoreanische Delegation zu Gast in der Forschungsstelle Bewegung und Psychomotorik des nifbe und im Institut für Sport- und Bewegungswissenschaft

Südkoreanische Delegation zu Gast in der Forschungsstelle Bewegung und Psychomotorik des nifbe und im Institut für Sport- und Bewegungswissenschaft
Südkoreanische Delegation zu Gast in der Forschungsstelle Bewegung und Psychomotorik des nifbe und im Institut für Sport- und Bewegungswissenschaft

 

Die erste Station einer zweiwöchigen Europareise einer Delegation für Psychomotorik aus Südkorea führte nach Osnabrück. Dort besuchten sie die nifbe – Forschungsstelle Bewegung und Psychomotorik, mit der seit Jahren intensive Kontakte bestehen. Im Vordergrund des zweitägigen Besuches der aus 17 Teilnehmern bestehenden Delegation stand der fachliche Austausch und die Hospitation in den Kindergruppen der psychomotorischen Forschungsstelle. Ein Besuch der Campus-Kindertagesstätte rundete das Programm ab.

Die Teilnehmer der Delegation stammen aus ganz Südkorea und arbeiten in unterschiedlichen Arbeitsfeldern, wie eigenen Praxen, Schulen, Kindergärten, in der Frühförderung, aber auch der Rehabilitation und der Universität. Für diese Reise nach Deutschland, so erzählt die Organisatorin, Frau Kyung-Sook Choi Behrend, haben zwei der Teilnehmer sogar ihren Job gekündigt, da Arbeitnehmer in Korea nicht so viele Tage Urlaub im Jahr haben.

Die Delegation wurde empfangen von der Direktorin des nifbe, Prof. Dr. Renate Zimmer, die seit Jahren regelmäßig bei Kongressen und Tagungen in Seoul Vorträge hält und deren Fachbücher ins Koreanische übersetzt worden sind. Begleitet wurde der fachliche Austausch von Dipl. Motologin Fiona Martzy, die sich ebenfalls als Referentin bei Fortbildungen in Korea engagiert hat. Die Expertengespräche und der weitere Austausch mit den Mitarbeiter/innen der Forschungsstelle machten deutlich, dass in Korea ein großes Interesse an der Qualifizierung von pädagogischen und therapeutischen Fachkräften auf dem Gebiet der Psychomotorik besteht. Besonders beeindruckt waren die Koreaner/innen von den Bewegungseinbauten in den Krippengruppen der Campus – Kita.
Nach dem Besuch in Osnabrück ging es für die koreanische Delegation weiter nach Münster und anschließend zur Jahrestagung des Aktionskreis Psychomotorik in Landau mit dem Thema: „Psychomotorik im Bildungskontext“. Auf dem Programm steht auch noch der Besuch weiterer psychomotorischer Einrichtungen in Österreich und der Schweiz.

China 2012

China 2012

Herzlich Willkommen!

Unterzeichnung des Kooperationsvertrags zwischen dem Vizepräsidenten der Zhejiang-Universität und Prof. Dr. Renate Zimmer für die Universität Osnabrück
Unterzeichnung des Kooperationsvertrags zwischen dem Vizepräsidenten der Zhejiang-Universität und Prof.Dr. Renate Zimmer für die Universität Osnabrück

Besuch in einem Kindergarten in Hangzhou
Besuch in einem Kindergarten in Hangzhou

Fachlicher Austausch deutscher und chinesischer Frühpädagoginnen
Fachlicher Austausch deutscher und chinesischer Frühpädagoginnen

Expertenteam chinesische und deutsche Frühpädagogen
Expertenteam chinesische und deutsche Frühpädagogen

China-2011

China 2011

Workshop in Hangzhou, Institut für Frühpädagogik
Workshop in Hangzhou, Institut für Frühpädagogik

Tagung mit deutschen Expertinnen am Institut für Lehrerfortbildung an der Normal University of Shanghai
Tagung mit deutschen Expertinnen am Institut für Lehrerfortbildung an der Normal University of Shanghai

Institut für Frühpädagogik an der Zheijang Universität Hangzhou mit deutschen Expertinnen
Institut für Frühpädagogik an der Zheijang Universität Hangzhou mit deutschen Expertinnen

Workshops mit deutschen Expertinnen Dr. Elke Haberer, Carmen Huser, Nadine Madeira Firmino und Ricarda Menke
Workshops mit deutschen Expertinnen Dr. Elke Haberer, Carmen Huser, Nadine Madeira Firmino und Ricarda Menke

Vortrag vor dem Shanghaier Frauenverband
Vortrag vor dem Shanghaier Frauenverband

Deutsche Delegation (Prof.Dr. Renate Zimmer, Dr. Elke Haberer, Carmen Huser, Nadine Madeira Firmino und Ricarda Menke) am Institut für Frühpädagogik der Zhejiang Universität in Hangzhou/China
Deutsche Delegation (Prof.Dr. Renate Zimmer, Dr. Elke Haberer, Carmen Huser, Nadine Madeira Firmino und Ricarda Menke) am Institut für Frühpädagogik der Zhejiang Universität in Hangzhou/China

Seoul-2009

Kooperation mit der EWHA – Womans University in Seoul/Südkorea

Renate Zimmer mit dem Dozententeam an der EWHA–Universität Seoul, Südkorea
Dozententeam an der EWHA – Universität Seoul, Südkorea mit Prof. Dr. Kyungsook Kim

Vorlesung an der EWHA-Universität Seoul, Südkorea, im November 2009
Vorlesung an der EWHA Universität im November 2009

Renate Zimmer im Kindergarten der EWHA–Universität Seoul, Südkorea
Kindergarten der EWHA–Universität

china-2008

Einladung als Expertin für Frühpädagogik nach China – Mai 2008

Herzlich Willkommen!

Die Hanns Seidel–Stiftung und das Zentrum für Lehrbildung in Shanghai hatten Frau Prof. Dr. Renate Zimmer vom 24. März bis zum 4. April 2008 zu Vorträgen und Fortbildungsveranstaltungen eingeladen. Am Zentrum für Lehrerfortbildung in Shanghai und am Institut für Frühpädagogik in Hangzhou arbeitete sie mit Frühpädagog/-innen, Kindergartenleiterinnen, Lehrer/-innen und Ausbildungsleiter/-innen zum Thema „Bildung und Bewegung – Bedeutung der Bewegung für die frühkindliche und vorschulische Entwicklung“. Interesse an dem Besuch von Prof. Zimmer zeigte auch die Zhejiang Universität in Hangzhou. Das Institut für Internationale Studien lud sie zu einem Vortrag mit dem Thema „Bewegung als Prinzip des Lernens“ ein.

Prof. Dr. Renate Zimmer als Expertin für Frühpädagogik nach China eingeladen – Mai 2008
Einladung als Expertin für Frühpädagogik nach China

Teilnehmer/innen der Veranstaltung in Shanghai/China mit Prof. Dr. Renate Zimmer, Projektleiter Hans Käfler und dem Leiter des Zentrums für Lehrerbildung, Herr Zheng Bai Wei
Teilnehmer/innen der Veranstaltung in Shanghai mit Projektleiter Hans Käfler und dem Leiter des Zentrums für Lehrerbildung, Herr Zheng Bai Wei

Teilnehmer/innen der Veranstaltung in Hangzhou/China mit Prof. Dr. Renate Zimmer und dem Leiter des Instituts für Frühpädagogik Herrn Prof.Quin
Teilnehmer/innen der Veranstaltung in Hangzhou mit dem Leiter des Instituts für Frühpädagogik Herrn Prof.Quin

Seoul-2008

Einladung nach Seoul/Korea zum Internationalen sportwissenschaftlichen Kongress „Illuminating the Legacy of Seoul Olympic Games“ – September 2008

Veranstalter des Kongresses war die „Korean Alliance for Health, Physical Education, Recreation and Dance“ (KAPHERD). Der Kongress wurde von ca. 1000 Wissenschaftler/innen aus aller Welt besucht.

Thema des Vortrages von Renate Zimmer:„Zur Bedeutung von Körper– und Bewegungserfahrungen für die Entwicklung des Selbstkonzeptes“. An der EWHA – Universität in Seoul hielt Renate Zimmer einen Vortrag mit dem Thema „Bewegung als Prinzip des Lernens“

Gruppenfoto mit Prof. Dr. Renate Zimmer auf dem Internationalen sportwissenschaftlichen Kongress Illuminating the Legacy of Seoul Olympic Games im September 2008
Kongress „Illuminating the Legacy of Seoul Olympic Games“

Prof. Dr. Renate Zimmer mit Prof. Dr. Wi, dem Präsidenten der Abteilung Freizeitsport der KAHPERD (The Korean Alliance for Health, Physical Education, Recreation, and Dance)
Prof. Dr. Renate Zimmer mit Prof. Dr. Wi, dem Präsidenten der Abteilung Freizeitsport der KAHPERD (The Korean Alliance for Health, Physical Education, Recreation, and Dance)

Gastvorlesung an der EWHA Universität Seoul/Südkorea, auf dem Foto v.li.: Dr. Sung Soon Ju, Prof. Dr. Kyung Sook Kim, Prof. Dr. Renate Zimmer, Ji Heun Choi, Dr. Do Yeoun Kim
Gastvorlesung an der EWHA Universität Seoul
v.li.: Dr. Sung Soon Ju, Prof. Dr. Kyung Sook Kim, Prof. Dr. Renate Zimmer, Ji Heun Choi, Dr. Do Yeoun Kim

Hangzhou-2009

Kooperation mit der Hans Seidel–Stiftung und dem Institut für Frühpädagogik an der Zhejiang–Universität in Hangzhou/China

Herzlich Willkommen!

Renate Zimmer mit Hochschullehrer/-innen am Institut für Frühpädagogik der Zhejiang-Universität in Hangzhou, China
Hochschullehrer/-innen am Institut für Frühpädagogik der Zhejiang Universität in Hangzhou

Renate Zimmer in einem Kindergarten in Anji/China
Kindergarten in Anji/China

Prof.Dr. Qin Jinliang, Direktor des Instituts für Frühpädagogik an der Zhejiang Universität in Hangzhou (links), Kindergartenleiterin, Projektleiter HansKäfler, Prof.Dr. Renate Zimmer
Prof.Dr. Qin Jinliang, Direktor des Instituts für Frühpädagogik an der Zhejiang Universität in Hangzhou (links), Kindergartenleiterin, Projektleiter HansKäfler, Prof.Dr. Renate Zimmer